BZT077: Ein Leben in Widersprüchen

Shownotes

Dieser Eintrag wurde von gibro veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

2 Gedanken zu „BZT077: Ein Leben in Widersprüchen

  1. Hey, Guido!

    Sind natürlich auch nur Anekdoten, aber meine Freundin und ich können deine Beobachtungen in Videokonferenzen nicht ganz bestätigen.

    Beobachtung von meiner Freundin: Wenig Antworten auf Fragen, ja, Kamera aus, weil kein n Bock, zu peinlich, ja, aber Schüler:innen machen ihre Kameras auch dann nicht an, wenn sie unter sich sind. Es muss schlicht zur “Pflicht” gemacht werden.

    Ich biete nicht sonderlich viele “Webinare” an, aber ich sehe dabei eigentlich nie, dass Leute ihre Kamera nicht einschalten. Im Gegenteil hatte ich den Fall, dass sich gleich jemand entschuldigt hatte, weil auf einen Rechner ohne Kamera ausgewichen werden musste. Gerade kürzlich hatte ich auch ein Szenario, in dem das Erprobte gezeigt werden sollte – und die Leute hatten überhaupt kein Problem damit, ihren Bildschirm dafür zu teilen.

    Losgelöst davon: Spannende Diskussion!

    Ciao
    Olli

  2. Hey, Felix!

    Ich habe wohl zu lange an Hochschulen gearbeitet, so dass ich deine These zu diesen nicht stützen kann. Ich glaube nicht, dass sich großartig am Format Präsenzvorlesung etwas ändern wird. Ja, es gab nun viele Erfahrungen mit der Videotechnik, aber da Vortragslehre darüber auch nicht besser funktioniert als vor Ort, will da auch niemand hin zurück. Das wäre eventuell etwas anderes, wenn tatsächlich didaktisch auch etwas umgestellt worden wäre – aber das hat vor Corona schon nicht funktioniert. Wenn ich selbst von in der Lehre Engagierten höre, dass sie Zoom mit Frontalmodus nutzen (müssen), glaube ich an Hochschulen nicht an große Änderungseffekte durch Corona.

    Viele Grüße
    Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.