BZT063: Agile Didaktik

Wir hatten es in der letzten Episode angekündigt. Wir wollten uns mit agiler Didaktik befassen, aber es wird schnell klar, uns erinnert das dahinter stehende Konzept an die Ziele, die mit zeitgemäßer Bildung verbunden waren. Wir beziehen uns auf ein Video von Philippe Wampfler auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=0XK_8zr7pPQ.

Shownotes

Dieser Eintrag wurde von gibro veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „BZT063: Agile Didaktik

  1. Ihr solltet vielleicht zwischen “Themen” und Gegenständen des Lernens unterscheiden. Beim Sinnbildenden selbstbestimmten Lernen geht es nicht darum, dass die Lernenden einfach generell bloß lernen, “was sie interessiert” – also Gegenstände wählen und abwählen. Sondern dass sie sich zu einem Gegenstand (einem komplexen) ihren eigenen Sinn bilden, ihr eigenen Fragen stellen, ihre eigenen Themen dazu bearbeiten. Es geht also nicht darum, ob etwa der Holocaust gelernt werden soll/muss, sondern darum, was dieser Gegenstand für den/die Lernende(n) speziell bedeutet. Das ist dann der Sinn (der der “Zugang” wird.) Daraus ergibt sich alles weitere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.