BZT008: Es ist alles gesagt


Für alle Downloader:

Mit dabei waren diesmal:

Nachdem die letzte Aufnahme, die wir noch in den Ferien angefertigt hatten, im digitalen Nirvana entschwunden ist, kommt euch die Pause deutlich länger vor, als Felix und mir. Wir haben aber schon einen Termin für die nächste Sendung im Oktober gemacht.

In dieser Sendung ging es viel im OER. Davon ist die Bildungswelt ja gerade voll.Wir haben aber auch über unsere Apple-Welt gesprochen und 2 Tools vorgestellt. Also reinhören und bei Bedarf auf gerne die Kapitelmarken nutzen.

Neben den Kapiteln haben wir hier die zur Folge passenden Shownotes:

2 Gedanken zu „BZT008: Es ist alles gesagt

  1. Vielleicht ist es interessant Alternativen zu lightly aufzuzeigen.
    Ich selber lese viele Artikel über Instapaper auf meinem eBook Reader. Da finde ich das markieren etc. auch leider eher umständlich und es ist zudem auch asynchron, also nur auf dem Reader gespeichert.
    Remarker.be ist ein Browser Plugin, welches für Firefox und Chrome verfügbar ist.
    Ich konnte zwar nicht in Lightly rein schauen aber mir scheint die Funktionalität ähnlich zu sein. Remarker.be kann Webseiten und PDFs mit Markierungen versehen. Einige Vorgegeben Hervorhebungen wie “question”, “answer” oder “whY” sind vordefiniert. Neue lassen sich zurzeit leider nicht hinzufügen, auch keine freien Notizen.
    Eine Anbindung zu evernote ist gegeben und über die verpflichtende Auswahl eines tags lässt sich das Dokument auch wieder in evernote auffinden.
    Leider erscheinen die Markierungen beim erneuten Aufrufen der Seite nicht wieder.
    Die Funktionalität ist also überschaubar.
    Für mobile Geräte gibt es leider keine App. Immerhin, eine Alternative für nicht Apple Benutzer.

  2. Lieber Mario,

    danke für den Hinweis. Remarker.be habe ich mir für firefox installiert. Aber meistens lese ich meine Feeds, bzw. die Read later Sachen auf dem Handy. Deshalb brauche ich auch eine App, die das realisiert. Da kam mir Lightliy wie gerufen. Das ist auch genau der Grund, weswegen ich ungern Diigo nutze. Dort ist das markern ja schon in den Dienst integriert, aber die Unterstützung für mobile Geräte ist lousy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.