BZT060: Stimmen aus der Elternhölle

Felix klärt über das Medienkonzept auf. Guido ließt aus einer Eltern-Messengergruppe. Guido und Felix fragen sich, warum sie die Bildung machen, die sie machen und schauen dafür in ihre eigen Lernbiografie. Und wie immer jede Menge schöne Apps.

Shownotes

Ein Gedanke zu „BZT060: Stimmen aus der Elternhölle

  1. Hallo,
    ich bin der Marc aus Paraguay. Ich habe Chemie in Jena studiert und unterrichte nun in Paraguay an einer deutschen Schule. Ich organisiere gerade meine Materialien in OneNote um und höre nebenbei euren Podcast.
    Und ich muss das jetzt einfach loswerden: Ich finde mich so wieder bei der Beschreibung des Antestates im Chemiestudium! Ich dachte immer, es ging nur mir so, weil ich aus Süd-Amerika kam und man dachte, ich könne deswegen ja nicht Chemie. Deswegen: Ganz herzlichen Dank für diese kurzen Einblick. Und auch sonst: Vielen Dank für das Gespräch. Wenn ich mich richtig erinnere, muss der Felix, der hier spricht, der gleiche Felix sein, der mich vor nun wohl schon fünf Jahren dazu gebracht hat, eine digitale Schultasche zu nutzen (https://www.macnativo.de/am-anfang/) Auch daher noch einmal: Danke für den Input!
    Viele Grüße aus dem heißen Chaco in Paraguay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.