BZT038: Wat für ne Siwation


Für alle Downloader:

Mit dabei waren diesmal:
avatar Guido Brombach
avatar Felix Schaumburg

Es gibt gute Neuigkeiten von Evernote und das bedeutet, Felix muss nicht auf Papier umsteigen. Dann wird es finster. Wir nehmen die Inauguration von Trump zum Anlass, uns Gedanken über die nächsten 4 Jahre zu machen. Guido ist auf Facebook über ein Video des Stifterverbandes mit Gunter Dueck gestoßen. Er spricht von “Höheren Persönlichkeiten” in diesen Zeit und weelche Rolle die Bildung dabei zu spielen hat, um sie hervorzubringen. Wir fragen kritisch “Höhere Persönlichkeiten”? Ausserdem wie immer zum Schluss unsere allseits beliebte Kategorie Schöne Apps.

Shownotes:

7 Gedanken zu „BZT038: Wat für ne Siwation

  1. Da es im Zusammenhang mit Evernote auch um das Thema “strukturierte Notizen” ging: Ich finde dafür die sehr einfachen aber schnellen Strukturierungsmöglichkeiten via Markdown wunderbar. Und da Evernote markdown-erzeugte Texte abbilden kann, ist mein Favorit hier “Marxi.co” = unendliche Möglichkeiten und dennoch bleibt man völlig auf den Text konzentriert. Unterwegs dann “Editorial”, arbeitet ebenfalls mit Evernote zusammen – ebenfalls sehr umfangreiche Möglichkeiten.
    Alleine schon Überschriften, Unterüberschriften, eine automatisch generierte Gliederung aus den Überschriften, die nebenbei entsteht …

  2. NAS: Ein RAID ist kein Backup. Es schützt nicht vor Datenverlust, sondern erhöht nur die Verfügbarkeit im Falle eines Festplattenausfalls, d.h. Datenverlust auf einer Platte => Datenverlust auf allen Platten.

  3. Moinsen und vielen Dank für den Podcast.

    Zum Thema Sichern von Videos und Ton von Youtube nutze ich seit langem youtube-dl. Es ist ein Kommanodzeilenprogramm, dass von **sehr** vielen bekannten und unbekannten Videoplattformen die Videos herunterladen und (mit entsprechenden installierten Tools) auch konvertieren kann. Man muss sich ein bisschen einlesen, aber dann geht es wunderbärchen.

    Ich habe auf meinem Raspberry-Pi einen cronjob laufen, der einmal am Tag die Videos saugt, die ich bei youtube in meine private Playlist downloads gespeichert habe.

    Nur die Sache mit den Backups sollte ich nochmals überdenken…

    Liebe Grüße
    Marcel

  4. Ich fand das von Herrn Dueck gar nicht so falsch. Für mich beschreibt das das Bestreben sich weiterzuentwickeln und der Welt etwas zurück zu geben.
    Meine Filme habe ich auf einem Synology Nas mit gespiegelten Festplatten und tollen Apps für Videos, Musik und Datensynchronisation. Sonst nehme ich auch gerne die Apps von VLC oder Infuse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.